Über mich

Ausbildungen im Überblick:

  • Verhaltenstherapeutin
  • Klinische und Gesundheitspsychologin
  • Ausbildung zur Raucherentwöhnung
  • Spezialerwachsenenarbeitsassistentin für Menschen mit psychischen Störungen
  • Expertin in intergenerationeller Beziehungsgestaltung
  • Ausbildung zur Tod- und Trauerbegleitung (Hospizausbildung)

Werdegang

  • 1981 wurde ich in Kärnten/ Klagenfurt geboren, wo ich meine gesamte Schulzeit verbrachte.
  • Nach meiner Ausbildung zur Kindergartenpädagogin, zog es mich nach Wien, um dort das Studium der Psychologie zu beginnen. Durch ein Praktikum bei „Jung & Alt“, konnte ich meine Liebe zu alten und hochbetagten Menschen unter Beweis stellen. Daraufhin absolvierte ich die Ausbildung zur „Expertin in intergenerationeller Beziehungsgestaltung“ und verbrachte viel Zeit mit dementen und hochbetagten Menschen, welche ich bis zum Tod begleitete.
  • Direkt nach der Beendigung des Studiums war für mich eine Rückkehr nach Kärnten unumgänglich. Direkt an den Ortswechsel schloss ich das Propädeutikum an der Klagenfurter Universität an.
  • Ein weiterer Ausbildungsabschnitt begann- ich startete im Jahre 2007 die Ausbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin an der Reha Klinik für Seelische Gesundheit und schloss diese 2008 ab.
  • 2008 begann ich mit der Hospizausbildung und schloss diese 2009 ab. Das Praktikum absolvierte ich auf der Palliativstation im Klinikum.
  • Seit 2008 arbeite ich bei autArK in der Erwachsenenarbeitsassistenz und unterstütze Menschen mit einem GdB von min. 50%, bei der Suche nach einem Arbeitsplatz am 1. Arbeitsmarkt. Dazu zählen auch Personen mit körperlichen Problemen (Bandscheibenvorfällen, etc.), kognitiven Retardierungen, sowie mit psychischen Erkrankungen (z.B.: Depressionen).
  • 2009 kam meine 1. Tochter zur Welt.
  • Ebenfalls 2009 begann ich mit der selbstständigen Tätigkeit als Klinische- und Gesundheitspsychologin im Gesundheitsresort Agathenhof in Micheldorf, welcher als Erholungsort für Burnout gilt.
  • Erfahrung in der Betreuung von Frauen und Kindern mit Gewalterfahrungen konnte ich 2010 bei meiner geringfügigen Tätigkeit im Frauenhaus in Klagenfurt sammeln.
  • 2013 erhielt ich bei autArK die Stelle als Spezialarbeitsassistenz für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Durch das Projekt „Freibrief“ gelingt eine Integration von Menschen mit Schizophrenie und bipolaren Störungen in den 1. Arbeitsmarkt.
  • Ebenfalls im Jahre 2013 begann ich mit der Ausbildung zur Psychotherapeutin mit der Fachrichtung Verhaltenstherapie.
  • Im Mai 2013 heiratete ich meinen Lebensgefährten und änderte meinen Namen von Marinschek auf Buggelsheim.
  • Meine zweite Tochter erblickte im Mai 2015 das Licht der Welt. Im selben Jahr erhielt ich folgende Abschlüsse:
    - „Qualifizierung zur Fachkraft in der beruflichen Integration“
    - „Diplom für RaucherInnenentwöhnung nach dem Qualitätsstandard der Österreichischen Sozialversicherung.
  • Im Juli 2017 erfolgte die Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des Bundesministeriums, mit der Fachrichtung Verhaltenstherapie.

Privat

In der Freizeit genieße ich gemeinsam mit meiner Familie und dem Hund die Natur, reise gerne in ferne Länder oder entspanne in Thermen. Für meine kreative Ader habe ich das Mosaiken gefunden, welches mir den nötigen Ausgleich ermöglicht.